SG Ertingen/ Binzwangen


SG Ertingen/ Binzwangen - VfL Munderkingen 2:5

Im ersten Ligaheimspiel der Saison setzte es eine hohe Schlappe für die SG. Vom Anpfiff weg war die Partie recht ausgeglichen, jedoch ging der VfL durch ein Eigentor in Führung. In der Folge war eine leichte Überlegenheit der Spielgemeinschaft zu erkennen, die zunächst nicht im Torerfolg enden sollte. In der 27. Minute war es dann soweit. Im Liegen spitzelte A. Frick den Ball zu Schemberger, der den Ball im Tor unterbrachte. Kurz nach der Halbzeit konnte die SG sogar noch den Führungstreffer erzielen. Kolb spielte hierbei ein Zuckerpässchen auf Schemberger, der seinem Gegenspieler davon zog und die Kugel unnachahmlich in den Winkel schlenzte. Doch schon eine Minute späer konnte der Gast durch einen Foulelfmeter ausgleichen, was zugleich die Initialzündung für weitere 3 Tore der Munderkinger war. Die Mannschaft zeigte sich nach diesem Ausgleich verunsichert und ermöglichte dem Ex-Bezirksligist so einen hohen Sieg.

Torschütze: Schemberger 2x

Es spielten: Hermanutz, Forstenhäusler, M Steinborn, L. Hecht, Reiter, Kolb, C. Jäggle, A. Frick, A. Hecht, Kanthak, Schemberger

SG Ertingen/ Binzwangen - SG Öpfingen 4:2

Gegen den derzeitigen Tabellenführer der Kreisliga A zeigte die Mannschaft eine überzeugende und geschlossene Leistung. Besonders hervorstechen konnte Alexander Hecht, der dreimal als Torschütze glänzte. Mit diesem Sieg zieht die SG in die nächste Runde des Pokals ein und bekommt es dort im Derby mit dem letztjährigen Landesligisten FV Neufra/Do zu tun.

Torschütze: A. Hecht 3x

Es spielten: Hermanutz, L. Hecht, Forstenhäusler, Reiter, C. Jäggle, M. Steinborn, A. Frick, Kolb, A. Hecht, Kanthak, Schemberger, M. Jäggle, Bächle, Karthan, F. Steinborn

FC Schelklingen/ Alb - SG Ertingen/ Binzwangen 1:1

Gegen die Mannen von der Alb gab es ein gewohnt hartes und umkämpftes Spiel. In der ersten Halbzeit hatten die Gastgeber zahlreiche Chancen der SG mehrere Tore einzuschenken, scheiterten jedoch am eigenen Unvermögen. Die Gäste aus Ertingen hingegen waren zu Beginn nach vorne harmlos und standen sicher in der Defensive. In Hälfte zwei erwischte der FC den besseren Start. Eine Unachtsamkeit in der Defensive nutzte der Topscorer von der Alb, Timo Rothenbacher, um die Kugel an der (neuen?) Nummer 1 Kegel vorbeizuschieben. Die SG brachte zwar nicht viel zustande, doch der einzige schöne Angriff mündete unmittelbar im Ausgleich. Nach einem schönen Doppelpass zwischen Schemberger und Jäggle C. legte letzterer den Ball quer auf Hecht A., welcher die Kugel einzunetzen wusste. Alles in allem war es ein verdientes Unentschieden, bei dem auf Seiten der SG das Glück zumindest ein bisschen seine Finger im Spiel hatte, auch wenn ein Elfmeterpfiff für die Ramic-Elf nicht hätte ausbleiben dürfen.

 

Es spielten: Kegel, Steinborn F., Steinborn M., Forstenhäusler, Hecht, Kolb, Kanthak, Schemberger, Hecht A., Jäggle C., Bronner, Karthan, Frick A., Hartmann

Torschütze: Hecht Alexander

 

Reserve:

FC Schelklingen/ Alb -SG Ertingen/ Binzwangen 2:6

Einen wohlverdienten Kantersieg feierte die Zweite. Zu Beginn noch etwas zurückhaltend und abwartend, zeigte die Mannschaft in Hälfte zwei ihre Angriffslust und schoss innerhalb von zwei Minuten 4 Tore. Besonders erwähnenswert war hierbei ein Lupfer von Frick A. aus 30m.

 

Es spielten: Wilkowski, Schirmer, Heinz, Enderle, Frick S., Fensterle S., Hartmann, Jäggle M., Urbanczyk, Schmid, Birkhofer, Frick A., Wurst, Schwehr

Torschützen: Wurst 2x, Frick A., Frick S., Birkhofer, Hartmann