SG Ertingen/ Binzwangen


SG Ertingen/ Binzwangen - FC Schelklingen/ Alb 2:3

 

Im letzten Rundenspiel vor der Winterpause musste die SG eine bittere Niederlage gegen die Gäste von der Alb hinnehmen.
Die SG begann sehr druckvoll, sodass bereits in der 4. Spielminute der Gästetorhüter zu einem Foulspiel an Axel Frick gezwungen wurde.
Den fälligen Elfer versenkte Schemberger souverän zur 1:0 Führung.  Mit einem unnötigen Ballverlust in der Vorwärtsbewegung wurde dann jedoch den Gästen in der 27. Spielminute die Chance zum Ausgleich geboten, welche sie dankend annahmen und ausglichen. In der 32. Spielminute stellte Hecht Alexander die Führung durch einen schön zu Ende gespielten Angriff wieder her. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeit. Leider konnten die Vorgaben von Coach Ramic nur bedingt umgesetzt werden. Zwar wurden zahlreich Chancen erarbeitet jedoch kläglich vergeben. So kam zum eigenen Unvermögen und den zweifelhaften Entscheidungen des Schiedsrichters, der Steinborn Manuel und Co. bei aussichtsreichen Angriffen im Abseits sah das Pech hinzu. Innerhalb nur 60 Sekunden verspielte man die verdiente Führung und kassierte sich die Gegentreffer 30 und 31 in der laufenden Saison. Trotz Platzverweises der Gäste in der 70. Minute schaffte man es nicht einen der zahlreichen Angriffe erfolgreich abzuschließen.
Alles in allem entführten die Gäste einen schmeichelhaften Sieg und übernahmen somit die Tabellenführung der Kreisliga A1. Für die Rückrunde gilt es nun eindeutig die  goldene Regel des Fußballs einzuhalten. Hinten weniger Gegentore zuzulassen als vorne zu schießen!!!
Trotz des unglücklichen Vorrundenabschlusses bedanken sich die Spieler der SG herzlich bei Ihren Zuschauern und wünschen eine besinnliche und fröhliche Weihnachtszeit.
Es spielten: Kegel, Forstenhäusler, Fensterle, Bronner, Karthan, M.Steinborn, A.Frick, Kolb, A.Hecht, Kanthak, Schemberger, Bächle, Birkhofer, Hartmann
Tore: Schemberger, Hecht
Reserve:
SG Ertingen/ Binzwangen - FC Schelklingen/ Alb 1:0
Die Reservemannschaft konnte durch einen 1:0 Erfolg und Spielabsage der Konkurrenz aus Öpfingen die Tabellenführung zurückerobern und wahrt damit die Chance bei einem Patzer der Sportfreunde Kirchen am kommenden Wochenende auf dem Platz an der Sonne zu überwintern. Das Tor des Tages glückte dem heutigen Geburtstagskind Jäggle Matthias, der von Kai Wurst mustergültig bedient wurde.
Es spielten: Wilkowski, Schirmer, Ihbe, S.Fensterle, Müller, Witt, Schmid, Enderle, Wurst, M.Jäggle, Urbanczyk, S. Frick, Schwehr, Schneider
Torschütze: Jäggle